DOWNLOAD
Gpg4win
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Gpg4win Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
34,2 MB
Aktualisiert:
03.06.2013

Gpg4win Testbericht

Gpg4win ist eine vollständige Kryptographie-Suite, mit der auch Neulinge ihre Emails verschlüsseln können.

Funktionen

Die Sicherheit des Mailverkehrs ist für die meisten Anwender ein eher nachrangiges Problem. Zu Unrecht, denn niemand möchte, dass andere die eigenen Mails lesen können. Für gewöhnliche Mails genügt als Standard-Schutz sicherlich die SSL- oder, besser noch, TSL-verschlüsselte Verbindung. Damit ist allerdings nur gewährleistet, dass keine zwischengeschalteten Server Mails im Klartext sehen können. Der Mailprovider hingegen hat vollen Zugriff - zumindest theoretisch, und spätestens dann auch sehr praktisch, wenn Polizei oder höhere staatliche Behörden wie BKA, Verfassungsschutz, BND oder deren entsprechende Pendants im Ausland nachfragen (je nachdem, wo die Server stehen).

Hier bietet nur echte Verschlüsselung mittels GPG Sicherheit, denn mit einem PGP-Schlüssel verschlüsselte Software kann wirklich nur der Empfänger entschlüsseln. Leider gilt PGP bis heute als komplizierte und wenig userfreundliche Verschlüsselungsmethode. Nicht ganz zu Unrecht, denn zu einfache Methoden sind halt meistens auch leicht knackbar. So einfach wie möglich und dennoch so sicher machbar ist das Gpg4win-Paket. Dahinter steckt in erster Linie das weltweit anerkannte Kryptographie-Tool GnuPG (eine Open Source Variante von PGP, also dem guten alten Pretty Good Privacy).

Ergänzt wird GnuPG durch das Schlüsselverwaltungs-Tool Kleopatra, mit dem sich beim ersten Start eigene Schlüssel anlegen und die von Freunden importieren lassen. Gpg4win wurde übrigens ursprünglich von mehreren IT-Dienstleistern im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) programmiert. Eine heimliche Backdoor muss man dennoch nicht fürchten, schließlich ist der Quellcode wie immer bei Open Source Software offen.

Für die Nutzung von GnuPG muss man sich noch ein Mailprogramm zusätzlich installieren. Wir empfehlen die Integration in Thunderbird über Enigmail.
Fazit: Wer sichere Mail-Verschlüsselung unter Windows nutzen, kein Geld ausgeben möchte und kein IT-Profi ist, kommt um das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik entwickelte und empfohlene Kryptographie-Paket Gpg4win kaum herum. Etwas Einarbeitungszeit in die Problematik ist bei diesem Thema immer noch notwendig, danach kann sich dafür sogar der CIA an einer Mail die Zähne ausbeißen.

Pro

Contra

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]